In 10 Jahren Arbeit als Schriftstudio haben wir 1.500.000+ Zeichen gezeichnet. Testen Sie TypeType-Schriften!

Wir haben einen digitalen Schriftkatalog! Das Stöbern in unseren Schriften ist jetzt noch bequemer. PDF-Katalog der TypeType-Schriften

Nutzen Sie das Schriften-Abo! Die gesamte Schriftbibliothek mit über 75 Schriften ist immer griffbereit. Mehr erfahren

SchriftstudioBlogDie verborgenen Fähigkeiten von Schriftarten

Die verborgenen Fähigkeiten von Schriftarten

Die verborgenen Fähigkeiten von Schriftarten

Schriften haben viele versteckte Funktionen. Viele Designer wissen jedoch entweder nicht, dass es sie gibt, oder sie wissen nicht, wie man sie benutzt. In Wirklichkeit versteckt niemand etwas, und alle Werkzeuge sind leicht zu finden. Man muss nur wissen, wonach man sucht.

In diesem Artikel werden wir uns mit den OpenType-Features beschäftigen: was sie sind, was sie können und wie man sie verwendet.

Features und ihre Funktionen

OpenType-Features sind genau diese «versteckten Fähigkeiten» — eine Reihe von Werkzeugen, die in eine Schrift integriert sind. Sie verfolgen verschiedene Ziele, die sich in technische und künstlerische einteilen lassen.

Die technischen Werkzeuge dienen der Verbesserung des Layouts. Schriftentwerfer wollen in der Regel, dass ihre Schrift gut funktioniert und benutzerfreundlich ist. Deshalb tun sie alles, um dem Designer eine nahtlose Kontrolle über die gesamte Funktionalität der Schrift zu ermöglichen.

Zu den gestalterischen Merkmalen gehören Stile und Alternativen, die es dem Designer ermöglichen, die Schrift an das Projekt anzupassen und sie so zu verändern, dass sie eine bestimmte Botschaft oder ein bestimmtes Zeichen vermittelt.

Die verborgenen Fähigkeiten von Schriftarten

Im Folgenden erfahren Sie mehr über die verfügbaren OpenType-Features und ihre Verwendung.

Schriftsätze

Eine Schrift enthält oft mehrere Varianten desselben Buchstabens. Ein einfaches und ein doppeltes «a» sind beispielsweise zwei alternative Formen desselben Zeichens. Davon kann es sehr viele geben — die Anzahl ist nur durch die Phantasie des Schriftgestalters begrenzt. Viele dieser Alternativen haben rein grafische, künstlerische Funktionen, aber einige haben auch einen praktischen Nutzen. So ist z.B. der Kleinbuchstabe «l» («L») mit einem Schwanz oft notwendig, um eine Verwechslung mit dem Großbuchstaben «I» («i») zu vermeiden, da beide sehr ähnlich aussehen.

Die verborgenen Fähigkeiten von Schriftarten

Einige Alternativformen haben oft ähnliche Hauptmerkmale, die sie zu so genannten stilistischen Gruppen zusammenfassen. Stilistische Gruppen sind Sammlungen von Zeichen mit einer gemeinsamen Alternativform. Zum Beispiel kann man eine neutrale serifenlose Schrift in eine weiche, lustige oder sogar verspielte Schrift verwandeln, indem man einfach die Form einiger Zeichen ändert. Die Möglichkeiten von Schriftstilen gehen jedoch über einzelne Buchstaben hinaus: Wenn wir die Formen von Punkten verändern wollen, werden alle Zeichen, die Punkte in ihrem Aufbau haben, umgewandelt.

Die verborgenen Fähigkeiten von Schriftarten

Meistens werden sie zu einem ganzen Satz zusammengefasst, damit nicht jeder Buchstabe einzeln ersetzt werden muss, was bei einer großen Textdatei oder einem Buch sehr zeitaufwendig wäre. Wenn Sie den Satz aktivieren, werden alle Zeichen im gesamten Textblock geändert.

Ligaturen

Ligaturen sind Zeichen, die durch die optische Verbindung mehrerer Glyphen entstehen. Sie können Standard- oder frei wählbare Zeichen sein. Standard-Ligaturen wie fi, fl, ff, ffi, ffl und ft sind in fast jeder Schriftart enthalten. Sie haben praktische Funktionen.

Die verborgenen Fähigkeiten von Schriftarten

Frei wählbare Ligaturen sind in erster Linie dekorativ und können jede beliebige Buchstabenkombination enthalten, je nach Phantasie des Autors und den Besonderheiten des Projekts. Alle Zeichen, die ein Designer aus praktischen und ästhetischen Gründen kombinieren möchte, werden zu diskreten Ligaturen. Unter ihnen können Sie sehr ungewöhnliche Lösungen entdecken, die zu einem der markantesten Merkmale Ihres Designprojekts werden können.

Die verborgenen Fähigkeiten von Schriftarten

Sonderzeichen

Viele Schriften enthalten Sonderzeichen, die auf Zahlen basieren, wie zum Beispiel Brüche. Die Anzahl der Kombinationen für Brüche ist nahezu unbegrenzt. Es gibt viele Varianten von kleinen Zahlen, wie tiefgestellte und hochgestellte Zahlen, einschließlich Zähler und Nenner, die Teil von Brüchen sind.

Die verborgenen Fähigkeiten von Schriftarten

Viele Schriften haben auch Tabellenziffern, die gleich breit sind. Grob gesagt handelt es sich dabei um «monospaced figures». Sie sind sehr praktisch, wenn es darauf ankommt, dass jede Ziffer in der nächsten Zeile genau unter der Ziffer in der Zeile darüber steht, wie es bei Tabellen der Fall ist.

Die verborgenen Fähigkeiten von Schriftarten

Ein weiteres faszinierendes Gestaltungsmittel sind eingekreiste Zahlen. Es gibt zwei Arten: schwarz eingekreiste Zahlen und weiß eingekreiste Zahlen. Diese Zahlen sind meist in Stilgarnituren enthalten und dienen dekorativen Zwecken.

Die verborgenen Fähigkeiten von Schriftarten

Es gibt auch Zahlen im alten Stil. Sie unterscheiden sich in ihrer Form von den modernen, bekannten Zahlen und können verwendet werden, um Ihrem Projekt einen historischen Charakter zu verleihen. Diese Zahlen passen gut zu den Währungssymbolen im alten Stil, die ebenfalls in vielen Schriften zu finden sind.

Die verborgenen Fähigkeiten von Schriftarten

Icons und Symbole

Es ist sehr üblich, dass Schriften einfache oder ungewöhnliche Symbole enthalten. In letzter Zeit nimmt die Zahl der Schriften mit solchen kleinen «Bildern» rapide zu, da Icons die Persönlichkeit einer Schrift widerspiegeln und entschlüsseln können. Außerdem sind sie die am besten geeigneten Grafiken für die jeweilige Schrift. Der Hauptvorteil von Icon-Sets besteht darin, dass Designer keine zusätzlichen Illustrationen oder andere Grafiken zeichnen müssen, die zur Schrift passen — sie sind bereits vorhanden.

Die verborgenen Fähigkeiten von Schriftarten

Bei anpassungsfähigeren Schriften werden Sie wahrscheinlich ein neutrales und vertrautes Icon-Set finden. Display-Fonts können jedoch unverwechselbare Bilder und Assoziationen eines Font-Designers mit einem bestimmten Projekt enthalten.

Funktionen für die Sprachlokalisierung

Wenn Designer mit verschiedenen Sprachen arbeiten, sind sie sich oft nicht bewusst, welche Font-Funktionen für solche Aufgaben zur Verfügung stehen. In der Regel erfolgt die Sprachumschaltung über die Registerkarte Zeichen, wie z.B. in Adobe InDesign und Photoshop.

Allerdings bieten nicht alle Programme die Möglichkeit, die Sprache auf diese Weise umzuschalten. In solchen Fällen können Lokalisierungssätze verwendet werden, die in Adobe Illustrator über OpenType-Funktionen und in Figma über Stilsätze aktiviert werden können. Die Lokalisierung funktioniert ähnlich wie das Ersetzen von Alternativzeichen durch Stilsätze: Im gesamten markierten Textfragment werden die Standardbuchstaben durch die nicht-Unicode-Zeichen der aktivierten Sprache ersetzt. Wenn Sie die Liste der Stilsätze auf der Registerkarte OpenType-Features öffnen, sehen Sie die Lokalisierungssätze (direkt nach den Sätzen mit alternativen Glyphenformen). Sie sind nach der Sprache benannt, in der die Standardbuchstaben durch Unicode ersetzt werden.

Aktivieren der stilistischen Alternativen

Nun ist es an der Zeit herauszufinden, wie die oben genannten Funktionen in verschiedenen Programmen aktiviert werden können.

In Adobe-Software

Jeder Designer, der mit Adobe arbeitet, hat wahrscheinlich schon einmal Popups mit Alternativen in Illustrator gesehen. Dies ist wahrscheinlich die bekannteste Art, Zeichen durch Alternativen zu ersetzen: Wenn Sie einen Buchstaben in einem Textblock markieren, klicken Sie auf den Buchstaben «O» im Popup-Fenster — er zeigt die OpenType-Funktionen an, die Sie auf den markierten Textblock anwenden können. Neue Programme zeigen Ihnen sofort, wie sich Ihr Text verändern wird.

Die verborgenen Fähigkeiten von Schriftarten

Sie können die gewünschten Alternativen auch auf der Registerkarte Glyphen aktivieren oder suchen. Öffnen Sie diese Registerkarte und wählen Sie die gewünschte Alternative aus. Es ist möglich, die Glyphenkategorie auszuwählen, um die Suche nach einem bestimmten Symbol im gesamten Zeichensatz zu vermeiden.

Die verborgenen Fähigkeiten von Schriftarten

Die gleiche Funktion der Registerkarte Glyphen gilt auch für Symbole.

Die verborgenen Fähigkeiten von Schriftarten

Hier ist der bequemste Weg, ganze Zeichensätze zu aktivieren. Wenn Sie die Registerkarte Zeichen öffnen, sehen Sie in der rechten oberen Ecke zusätzliche Optionen mit OpenType-Funktionen. Wählen Sie dann «Schriftsätze» und Sie sehen eine Liste mit allen verfügbaren Schriftsätzen für die ausgewählte Schrift.

Die verborgenen Fähigkeiten von Schriftarten

In Figma

In Figma können die Stilsätze über das Panel Text — Schrifteinstellungen — Details aktiviert werden. Viele Designer wissen gar nicht, wie viele interessante Werkzeuge dieses Register enthält.

Die verborgenen Fähigkeiten von Schriftarten

In Word

Auch Word unterstützt einige dieser Funktionen. Wählen Sie auf der Registerkarte «Format» die Option «Schriftart». Klicken Sie dann auf die Schaltfläche «Erweiterte Einstellungen», um Formatvorlagen und Zahlenformen anzuzeigen. Sie können auch die Hoch- und Tiefstellung aktivieren. In Word ist die Arbeit mit OpenType-Funktionen komplexer und weniger komfortabel, da es sich nicht um ein Grafik- oder Design-Programm handelt. Aber auch hier können Sie einige der verborgenen Fähigkeiten der Schriften nutzen.

Beispiel

Um sich vor dem Kauf eines Fonts über dessen Funktionen zu informieren, können Sie einen Blick auf die Schriftmuster werfen. Diese werden in der Regel auf der Website präsentiert, auf der Sie die Schrift kaufen. Das Muster enthält alle Funktionen der Schrift, Beispiele der Schrift in verschiedenen Punktgrößen, ihre Stile und Funktionen.

Die verborgenen Fähigkeiten von Schriftarten

Anpassung

Jede Schrift kann angepasst werden, um ihr ein einzigartiges Aussehen zu verleihen. In den obigen Beispielen haben Sie gesehen, wie verschiedene Stilvarianten den Charakter der Schrift dramatisch verändern können. Wenn Sie einzelne Zeichen verändern, erhält die gesamte Schrift einen einzigartigen Charakter.

Sie können die Schrift zum Beispiel so anpassen, dass alle Basiszeichen, die diese Möglichkeit bieten, durch ihre alternativen Formen ersetzt werden, was die Stimmung des Schriftsatzes völlig verändert. Angenommen, Sie mögen eine bestimmte Schrift, möchten aber das einstufige «a» durch ein zweistufiges ersetzen. In diesem Fall können Sie einfach die Glyphen, die das einfache (einstöckige) «a» verwenden, durch einen alternativen Satz mit einem doppelstöckigen «a» ersetzen und die Integrität des gesamten Designsystems beibehalten.

Die verborgenen Fähigkeiten von Schriftarten

Lesen Sie unseren Artikel «Fontanpassung», um mehr über die Möglichkeiten der Schriftanpassung zu erfahren.

Fazit

Sie haben gesehen, dass die OpenType-Funktionen die Funktionalität einer Schrift erheblich verbessern und ihr Potenzial freisetzen. Wir hoffen, dass Ihnen dieser Artikel dabei hilft, die verborgenen Fähigkeiten von Schriften optimal zu nutzen und Ihrem Design eine einzigartige visuelle Note zu verleihen!

Neueste Publikationen

Die Top 10 Typografie-Trends für 2024

Die Top 10 Typografie-Trends für 2024

Willst du deine Typografie auf dem neuesten Stand halten und wirklich inspirierende Projekte gestalten? Die Experten und Designer des TypeType-Schriftstudios freuen sich, in diesem Artikel die wichtigsten Schrifttrends für 2024 mit dir zu teilen. Bleib im Trend!

Mehr erfahren
15+ Best Magazine Fonts for Perfect Editorial Designs

15+ Best Magazine Fonts for Perfect Editorial Designs

Magazines are a perfect backdrop for typography to express all its dimensions. Fonts, in this case, not only communicate information but also directly influence the design. They deliver the magazine’s message, reflecting its values and ideas. In this article, we discuss how to choose the best magazine font and compile a list of 15 relevant options for editorial designs on various themes.

Mehr erfahren
UniversiTTy: Lesson 9. Uppercase Characters. Detailed Contour Refinement

UniversiTTy: Lesson 9. Uppercase Characters. Detailed Contour Refinement

Welcome to the ninth lesson of our «UniversiTTy»! In this series, we guide you through the process of font design step by step. The font is a cohesive visual system. This can be seen on all levels: global (font type, weight, proportions, contrast, general forms) and at lower scales that encompass all graphic choices in individual characters. Let’s find out together how visual details influence the overall perception of fonts.

Mehr erfahren

Mehr erfahren

UniversiTTy: Lektion 6. Entwerfen grundlegender lateinischer Schriftzeichen. Einführung

UniversiTTy: Lektion 6. Entwerfen grundlegender lateinischer Schriftzeichen. Einführung

Es ist an der Zeit, unsere faszinierende Reise in das vielschichtige Thema des Schriftdesigns fortzusetzen! Der folgende Artikel widmet sich der ersten Phase der Gestaltung grundlegender lateinischer Schriftzeichen: der Konstruktion der Glyphen und der Festlegung der grafischen Merkmale, Proportionen und Konsistenz.

Mehr erfahren
Die besten Newsletter-Schriften für E-Mails: Wie man sie richtig auswählt und einsetzt

Die besten Newsletter-Schriften für E-Mails: Wie man sie richtig auswählt und einsetzt

Wie wählt man die besten Schriftarten für Newsletter aus, um die Qualität der E-Mails auf ein neues Niveau zu heben? Dieser Artikel enthält verschiedene Empfehlungen von professionellen Schriftdesignern bis hin zu Marketingfachleuten zur Auswahl von Typen, Formaten und Größen von Newsletter-Schriften.

Mehr erfahren
UniversiTTy: Lektion 5. Schriften auswählen und mischen: Theorie und Praxis

UniversiTTy: Lektion 5. Schriften auswählen und mischen: Theorie und Praxis

Das Entwerfen einer Schrift ist ein komplexer und sorgfältiger Prozess, der viel Erfahrung erfordert. Aber auch der Umgang mit einer fertigen Schrift kann viel Arbeit bedeuten. Unsere Kunden fragen uns oft, wie sie eine bestimmte Schrift am besten einsetzen und mit welchen anderen Schriften sie sie kombinieren können. Wir helfen bei der Auswahl einer geeigneten Schriftlösung für das Projekt, ganz gleich, ob es sich um eine bestehende Schrift aus unserer Sammlung handelt oder um eine völlig neue Schrift, die wir von Grund auf neu entwerfen. In diesem Artikel berichten wir über unsere Erfahrungen.

Mehr erfahren